Banner

Veranstaltungen/Spiele

<<  Dezember 2009  >>
 Mon  Die  Mit  Don  Fre  Sam  Son 
   1  2  3  4  5  6
  7  8  910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   

Anmeldung



Start
Fußball C-Jgd. des SC Urbach zu Besuch in der ungarischen Partnerstadt Szentlörinc PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Sonntag, den 23. Juni 2013 um 18:05 Uhr

Mit einem Sack voll positiver Eindrücke, schöner Erlebnisse und vielen neuen Freundschaften (nicht nur auf „Facebook“) kehrten 38 Jungs der Urbacher Fußball-C-Jgd. im Alter von 13 bis 15 Jahren, ihre fünf Betreuer und Dolmetscher Pal Lörincz aus Ungarn zurück. Der Besuch in Szentlörinc ging auf eine Initiative der Jugendleitung zurück, die nach 10 Jahren der Partnerschaft zwischen der Stadt in der Baranya und Urbach einmal ein Zeichen setzen wollte, dass es sich durchaus auch für Sportvereine lohnt, den langen Weg nach Szentlörinc auf sich zu nehmen. So resümierten auch alle Teilnehmer, dass die Herzlichkeit und Gastfreundschaft, die die ungarischen Freunde den Urbachern einmal mehr entgegenbrachten, die 14-stündige An- bzw. Heimreise locker ertragen ließen und mehr als wett machten.

 

Schon am ersten Abend wurden die Fußballer von den ungarischen Freunden in der dortigen Schule herzlich mit einem guten Abendessen in der Mensa empfangen. Dadurch, dass man rund zwei Stunden früher als geplant in Szentlörinc eingetroffen war, konnten die Jungs dann noch mit den ungarischen Kids deren Abschlussfest zu den Sommerferien mitfeiern. So wurden in der Disco in der Sporthalle die von der langen Busfahrt verkrampften Beine gleich auf dem Tanzparkett ausgeschüttelt und erste Verbindungen geknüpft.

Tags darauf war zunächst Fußball angesagt, und die Urbacher Jungs mussten anerkennend feststellen, dass auch in Ungarn gut gekickt wird. Die C1 verlor in einem hochklassigen Spiel gegen die U15 des ungarischen Erstligisten Pécs Mecsek FC mit 0:3. Mit dem gleichen Ergebnis unterlag die C2 bei brütender Hitze von 35 Grad anschließend gegen eine gleichaltrige Mannschaft der Fußballschule von Pécs. Nach dem Mittagessen wurden die jungen Urbacher Kicker von Bürgermeister Dr. Márk Györvári im Rathaus empfangen. Dieser stellte den SC-Jungs seine Stadt vor und zeigte ihnen das rund 300 Jahre alte renovierte Schloss in dem die Stadtverwaltung von Szentlörinc untergebracht ist, samt Weinkeller. Später ging es dann in die Kreisstadt Pécs, wo die Jungs dann etwas Zeit zum Shoppen hatten und sich die Stadt ein wenig anzusehen. Wieder zurück in Szentlörinc wurden die jungen Kicker dann Zeugen, wie es die 1. Mannschaft von Szentlörinc in einem technisch hochklassigen und schnellen Relegationsspiel wegen einer hohen Hinspielniederlage verpasste, sich trotz eines 1:0 Sieges für die neu formierte 3. ungarische Liga zu qualifizieren. Dies tat allerdings der guten Stimmung keinen Abbruch und am Abend wurden in der Schuldisco die am Abend zuvor geknüpften zarten Freundschaftsbande gefestigt. Wie zu hören war, verstanden sich die ungarischen Mädels trotz Sprachbarriere ganz gut mit den deutschen Jungs (der Gentleman lächelt und schweigt…).

Der Sonntag stand dann ganz im Zeichen der freundschaftlichen Begegnung auf dem Fußballplatz. Die Szentlörincer und Urbacher Teams trugen bei erneut großer Hitze ein Turnier nach dem Modus „Jeder gegen Jeden“ aus. Als interessante Variante wurde nach jedem Spiel noch ein 11-Meter-Schießen ausgetragen, das ebenfalls in die Wertung mit einfloss. Teilweise ging es den Spielen ganz schön zur Sache, und die ungarischen Gastgeber, die aus dem Turnier auch wegen des ungewöhnlichen Modus’ als Sieger und Drittplatzierter hervorgingen, erwiesen sich als mindestens ebenbürtiger Gegner.

Bei der Siegerehrung bedankte sich der SC-Jugendleiter Oliver Krötz dann bei den Gastgebern mit einem Sack voll neuer Trainingsbälle und T-Shirts für alle ungarischen und deutschen Teilnehmer dieser Partnerschaftsbegegnung. Die T-Shirts in den Vereinsfarben beider Clubs zierte die Aufschrift: „10 Jahre Freundschaft Szentlörinc – Urbach“ in ungarisch und deutsch.

Abends traf man sich dann auf dem Szentlörincer Messegelände zu Kesselgulasch am Lagerfeuer. Dort wurde noch das ein oder andere Lied gesungen, u.a. die alte Fußballhymne: „Wer hat die Welt so schön gemacht, wer hat das Fußballspiel erdacht“ - durchaus passend für die Stimmung an diesem Abend, die schon etwas von Abschiedswehmut aber auch Freude über die schönen Tage in Urbachs Partnerstadt geprägt war. Gleichzeitig wurden schon die Weichen für einen Gegenbesuch der Szentlörincer Fußballjugend in Urbach gestellt, der voraussichtlich im Juli nächsten Jahres stattfinden wird.

 

Damit diese tolle Begegnung von deutschen und ungarischen Jugendlichen überhaupt möglich wurde, bedurfte es der Hilfe und Unterstützung einiger Institutionen und Menschen, denen alle Teilnehmer herzlich danken. Zuvorderst gilt der Dank unseren ungarischen Gastgebern, allen voran Chef-Organisatorin Maria Petz mit ihren guten Feen der Schulküche, die bestens für das leibliche Wohl sorgten, dem stellvertretenden Bürgermeister und Vorsitzenden des Sportvereins Szentlörinc SE, Jenö Keszceli und dem Jugendleiter János Kapronczai und dem Gemeinderat von Szentlörinc mit Bürgermeister Dr. Márk Gyorvári. Ein besonders großer Dank gilt auch der Gemeinde Urbach, die die Fahrt nach Ungarn großzügig finanziell unterstützte. Dank zu sagen gilt es auch unserem Dolmetscher Pal Lörincz sowie unseren Busfahrern Hüseyin und Nico von Knauss Reisen „Shuttle und Tour“, die uns mehr als 2000 km sicher chauffierten und uns die Fahrt so angenehm und kurz wir möglich machten. Auch der Fa. Knauss Reisen gilt ein herzlicher Dank für den unschlagbar günstigen Preis für die Fahrt. Ein Dankeschön geht auch Urbacher Mineralquellen für die gesponserten Getränke und an EDEKA Fruchtkontor für die gespendeten Bananen und einen Trikotsatz! Und schließlich haben auch die 38 Fußballer-Jungs ein riesiges Kompliment verdient für die Disziplin und Anständigkeit über die gesamten vier Tage der Reise. Sie haben mit ihrem ordentlichen Verhalten einen guten Eindruck in der Partnerstadt und unterwegs hinterlassen. Danke Jungs, Ihr ward super!

 
SV Fußballschule mit Uwe Bein PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Sonntag, den 26. Mai 2013 um 12:00 Uhr

2 Tage SV Fußballschule mit Uwe Bein

Der Wettergott war uns, entgegen aller Vorhersagen milde gestimmt, und so konnten 45 Jungs zwei tolle Tage mit dem Team von Uwe Bein erleben. Mit guter Laune, aber auch der notwendigen Disziplin, bekamen die Jungs hautnah, vom Weltmeister 1990 Uwe Bein, viele neue Übungen gezeigt. Die mit perfekter Ausstattung angereiste Fußballschule schaffte es immer wieder die Jungs mit viel Spaß zu immer neuen Herausforderungen anzuspornen. Trotz anstrengender Übungen die viel Konzentration von den Teilnehmern erforderten kamen der Spaß und die gute Laune nicht zu kurz.

Zu Beginn stellte Uwe Bein sein Team mit seinem Bruder Dirk Bein, Steffen Herzberger, Uli Zinke und Matthias Müller vor und erläuterte den
Ablauf der zwei Tage.

SV_Fuballschule_Ansprache

Aufgeteilt in 4 Teams startete das Stationstraining

SV_Fuballschule_Team1

SV_Fuballschule_Team1

SV_Fuballschule_Team3

SV_Fuballschule_Team4

Als Vorbild zum anschauen

SV_Fuballschule_Vorbild_

SV_Fuballschule_Vorbild2

Koordinationsübungen mit Schnelligkeit gepaart

SV_Fuballschule_Ubung1

Am zweiten Tag die Highlights, wie Flugkopfbälle auf der Weichbodenmatte,
ein riesen Spaß für klein und groß!

SV_Fuballschule_Ubung2_Flugkopfball

SV_Fuballschule_Ubung2_Flugkopfball2

SV_Fuballschule_Ubung3_Trampolin


SV_Fuballschule_Ubung6_Parcour

Im neuen SV-Outfit trainiert es sich besonders gut!

SV_Fuballschule_Outfit

Fallrückzieher auf der Weichbodenmatte

SV_Fuballschule_Ubung4_Fallruckzieher

SV_Fuballschule_Ubung4_Fallruckzieher2

SV_Fuballschule_Ubung4_Fallruckzieher3 SV_Fuballschule_Ubung4_Fallruckzieher4
Weiteres Highlight, die Messung der Schussstärke

SV_Fuballschule_Ubung5_Schustarke


Am Ende stand die Ehrung der Trainingsbesten, sowie der beiden Jungs,
die im Herbst eine Einladung zum Abschlußcamp der SV Fußballschule
erhalten werden. Hierzu war es erforderlich nicht nur gut kicken zu können,
sondern Kriterien wie Aufmerksamkeit, Wille, Fleiß, Ausdauer,
Verhalten rund ums Training waren gefordert.

SV_Fuballschule_Ehrung
Am Ende geht der Dank an alle Helfer bei Auf- und Abbau, sowie bei der Verpflegung
derKinder und ihrer Trainer an beiden Tagen, ohne die es nicht so reibungslos geklappt
hätte!
Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. August 2013 um 14:31 Uhr
 
Trainer sagen Danke PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 20. Mai 2013 um 13:23 Uhr

Die Jugend- sowie Aktiventrainer des SC Urbach bedanken sich bei Charly Hoff und Tillmann Knorpp von der Firma Knorpp und Hoff Immobilien für die Ausstattung mit einheitlichen Poloshirts und Sweatshirts.

Trainer_2013-400

Knorpp-Hoff-Immobilien

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 10. Juni 2013 um 15:30 Uhr
 
B- und C-Jugend feiern gemeinsam Jahresabschluss im Kalaluna PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Sonntag, den 23. Dezember 2012 um 16:18 Uhr

Das Schorndorfer Bowlingcenter „Kalaluna“ war am Samstag vor Weihnachten fest in der Hand des SC Urbach. Zeitweise waren alle 10 Bahnen von Jugendspielern des SC Urbach belegt. Sowohl beide B-Jgd.-Teams, als auch die komplette C-Jgd. mit 41(!) Spielern feierten auf der Bowlingbahn den diesjährigen Jahresabschluss. Dabei zeigten die Jungs, dass sie nicht nur mit der Lederkugel, sondern auch mit der Bowlingkugel gut umgehen können (zumindest die meisten – grins!). Es hat allen mächtig Spaß gemacht und geschmeckt, wie auch den anschließenden Facebook-Postings zu entnehmen war. Wir danken Matthias Kalafatis mit seinem Team für das großzügige Entgegenkommen beim Preis und der reibungslosen und unkomplizierten Abwicklung eines schönen Jahresabschlussevents!

Bowlen_C-B-Junioren

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 25. Dezember 2012 um 11:11 Uhr
 
Fußballfrauen sagen Danke! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Sonntag, den 16. Dezember 2012 um 14:28 Uhr
Die Frauen danken der Abteilungsleitung, allen Helfern und Fans für deren Unterstützung im vergangenen Jahr und hoffen auch weiterhin auf zahlreiche Unterstützung bei der Mission Meister 2012/2013.

Dank zu sagen gilt es nun kurz vor Jahresende auch den Sponsoren, allen voran dem Hauptsponsor der Frauenmannschaft Herrn Künstle von McDonalds Urbach sowie der Fa. Sanitär Härer für ihre spontane Spende für das erreichen des Pokalfinales. Sie sorgen dafür, dass Frauenfußball in Urbach erst möglich gemacht wurde und die Mannschaft mit Trikots, Trainingsanzügen, Bällen und sonstiger Trainingsmaterial ausgestattet werden konnte.

In diesem Sinne hoffen wir auf weiterhin gute Zusammenarbeit im neuen Jahr und wünschen allen Fussballerinnen und Fussballern des SC Urbach sowie der gesamten Urbacher Bürgerschaft friedvolle und harmonische Weihnachtstage und ein glückliches, erfolgreiches und vor allem gesundes neues Jahr.

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, den 16. Dezember 2012 um 14:30 Uhr
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 10 von 16

Sponsoren Aktive

 

Peterstaler_logo-klein


ts


Haerer


baryschgmbh

 

Sponsoren Jugend

Haerer


Hahn_Automobile_Logo-klein

 


 

Peterstaler_logo-klein


RD


FahrschuleKoenig-kl


getraenke-mehl-logo


´

Knorpp Hoff Immobilien


wiedmaier


Cafe M1

 |  Impressum  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Admin  |