Banner

Veranstaltungen/Spiele

<<  Dezember 2017  >>
 Mon  Die  Mit  Don  Fre  Sam  Son 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Start Frauen Frauen Frauen Ellwangen - SCU 2:2
Frauen Ellwangen - SCU 2:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 09. Oktober 2017 um 16:40 Uhr

Hängende Köpfe bei drittem Unentschieden im vierten Punktspiel

Zu unserem zweiten Auswärtsspiel reisten wir verletzungs- und krankheitsbedingt mit einem recht dünnen und teilweise angeschlagenen Kader nach Ellwangen. Trotzdem wollten wir uns beim Mitaufsteiger FC Ellwangen an diesem Wochenende zum ersten Mal für die starken Leistungen aus den vorherigen Spielen mit einem Dreier belohnen. Die Einstellung stimmte und wir starteten druckvoll ins Spiel. So konnten wir bereits nach 30 Sekunden, den ersten Torabschluss für uns verbuchen. Leslie Claus setzte sich nach einem schönen Pass von Julia Semle über Links durch, kam zum Abschluss und scheiterte am Pfosten. Auch die Gastgeberinnen kamen danach ins Spiel und setzten zu so manchem schnellen Konter an. Die sich daraus ergebenden Chancen konnten jedoch von unserer Abwehr und Torhüterin Melanie Mischke sauber abgewehrt werden. Über weite Strecken war es ein ausgeglichener Schlagabtausch, in dem sich beide Mannschaften viele gute Aktionen erarbeiteten. Ein temporeiches Spiel in dem deutlich zu erkennen war, dass keiner der beiden Mannschaften hier etwas zu verschenken hat. Durch gute Offensivaktionen und die starken Abwehrleistungen konnten wir trotz des geschwächten Kaders zeigen, dass wir zurecht in dieser Liga spielen.
In der 27. Minute dann wieder mal ein bitterer Rückschlag. Keeperin Melanie Mischke verletzte sich bei einer Abwehraktion an der Hand und konnte nicht mehr im Tor weiterspielen. Lisa Petti zog sich bereits zum dritten Mal in vier Spielen das Torwarttrikot über und Melanie Mischke ging zunächst auf´s Feld, bis sich Lisa Eichinger ordentlich warm gemacht hat und eingewechselt werden konnte.
Trotz der ganzen Umstände ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und arbeiteten konzentriert weiter. Nachdem sich das Sturmduo, Leonie Dieterich und Yvonne Stecher, bereits mehrere aussichtsreiche Möglichkeiten erarbeitet hatte, sollten sie in der 34. Minute endlich dafür belohnt werden. Yvonne Stecher brachte durch einen schönen Lupfer den Ball gefährlich in den Strafraum, Leonie Dieterich lauerte goldrichtig und köpfte zur 0:1-Führung.
In der 45. Minute konnte man die Führung sogar noch einmal ausbauen. Wieder waren es Yvonne Stecher und Leonie Dieterich, die nach einem schönen Solo von Julia Semle gut in Szene gebracht wurden und mit einer tollen Doppelpasskombination das 0:2 (Leonie Dieterich) herausspielten.
In der Halbzeit mussten die Trainer aufgrund der angeschlagenen Spielerinnen taktisch umstellen. So waren wir nach Anpfiff der zweiten Halbzeit noch nicht richtig im Spiel und die Gegnerinnen nutzten dies in der 48. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Das Spiel wurde körperbetonter und intensiver. Auch der, in der ersten Halbzeit sehr gut leitende Schiedsrichter hatte augenscheinlich Mühe, dem Spiel gerecht zu werden. So waren einige Entscheidungen doch äußerst fragwürdig und unverständlich. Dennoch wollten wir unbedingt die Führung halten und nach Möglichkeit noch ausbauen. Jede einzelne Spielerin verlangte sich in diesem Spiel alles ab. In der 90. Minute kam es dann zu einer dieser besagten Schiedsrichterentscheidungen. Lisa Petti konnte den Ball nach einem Eckball zunächst nicht sauber abfangen und die gegnerische Spielerin kam aus 6 Metern zum Schuss. Diesen konnte Nelly Helber zum Glück noch auf der Linie zur erneuten Ecke klären. Die zweite Ecke landete bei einer Gegnerin am Strafraumrand und traf sie am Oberarm, ehe sie den Ball annehmen und für Lisa Petti unhaltbar ins Tor verwandeln konnte. Leider erkannte der Schiedsrichter die Situation nicht richtig und gab den Treffer.
Obwohl wir in vier Landesligaspielen erst einmal knapp verloren haben, fühlt sich dieses Unentschieden wie eine Niederlage an. Es fehlt momentan einfach das letzte Quäntchen Glück, um uns für die super Leistungen, die wir trotz der vielen Ausfälle, abrufen können, zu belohnen.

 

Aufstellung: Melanie Mischke (44. Lisa Eichinger) – Lisa Petti – Linda Völpel (90.+1 Lena Weise) – Nelly Helber – Leslie Claus – Yvonne Stecher – Jessica Schindler – Sophia Knauß – Nadja Krötz – Leonie Dieterich – Julia Semle

Verbands-Pokal

Nachdem das Verbands-Pokalspiel vom FC Ellwangen am 01.10.2018 abgesagt wurde, wurde das Spiel mit 0:3 für uns gewertet und wir sind somit in der nächsten Runde. Mit einer Strecke von fast 150 km, fahren wir am 01.11.2018 in den Schwarzwald und treffen dort im Achtelfinale auf den SV Sulgen (Landesliga 2).

 

Unser nächstes Spiel:

Sonntag, 15.10.2017 SC Urbach – TSV Michelfeld
Anpfiff 11.00 Uhr, Kunstrasenplatz Wittumsportgelände, Linsenbergweg 6, 73660 Urbach

 

Sponsoren Frauen

 


Haerer


Krueger-Orthopaedie-logo


aok

 

 |  Impressum  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Admin  |