Banner

Veranstaltungen/Spiele

<<  Oktober 2017  >>
 Mon  Die  Mit  Don  Fre  Sam  Son 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Start Frauen Frauen
Frauen
Frauen Ellwangen - SCU 2:2 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 09. Oktober 2017 um 16:40 Uhr

Hängende Köpfe bei drittem Unentschieden im vierten Punktspiel

Zu unserem zweiten Auswärtsspiel reisten wir verletzungs- und krankheitsbedingt mit einem recht dünnen und teilweise angeschlagenen Kader nach Ellwangen. Trotzdem wollten wir uns beim Mitaufsteiger FC Ellwangen an diesem Wochenende zum ersten Mal für die starken Leistungen aus den vorherigen Spielen mit einem Dreier belohnen. Die Einstellung stimmte und wir starteten druckvoll ins Spiel. So konnten wir bereits nach 30 Sekunden, den ersten Torabschluss für uns verbuchen. Leslie Claus setzte sich nach einem schönen Pass von Julia Semle über Links durch, kam zum Abschluss und scheiterte am Pfosten. Auch die Gastgeberinnen kamen danach ins Spiel und setzten zu so manchem schnellen Konter an. Die sich daraus ergebenden Chancen konnten jedoch von unserer Abwehr und Torhüterin Melanie Mischke sauber abgewehrt werden. Über weite Strecken war es ein ausgeglichener Schlagabtausch, in dem sich beide Mannschaften viele gute Aktionen erarbeiteten. Ein temporeiches Spiel in dem deutlich zu erkennen war, dass keiner der beiden Mannschaften hier etwas zu verschenken hat. Durch gute Offensivaktionen und die starken Abwehrleistungen konnten wir trotz des geschwächten Kaders zeigen, dass wir zurecht in dieser Liga spielen.
In der 27. Minute dann wieder mal ein bitterer Rückschlag. Keeperin Melanie Mischke verletzte sich bei einer Abwehraktion an der Hand und konnte nicht mehr im Tor weiterspielen. Lisa Petti zog sich bereits zum dritten Mal in vier Spielen das Torwarttrikot über und Melanie Mischke ging zunächst auf´s Feld, bis sich Lisa Eichinger ordentlich warm gemacht hat und eingewechselt werden konnte.
Trotz der ganzen Umstände ließen wir uns nicht aus der Ruhe bringen und arbeiteten konzentriert weiter. Nachdem sich das Sturmduo, Leonie Dieterich und Yvonne Stecher, bereits mehrere aussichtsreiche Möglichkeiten erarbeitet hatte, sollten sie in der 34. Minute endlich dafür belohnt werden. Yvonne Stecher brachte durch einen schönen Lupfer den Ball gefährlich in den Strafraum, Leonie Dieterich lauerte goldrichtig und köpfte zur 0:1-Führung.
In der 45. Minute konnte man die Führung sogar noch einmal ausbauen. Wieder waren es Yvonne Stecher und Leonie Dieterich, die nach einem schönen Solo von Julia Semle gut in Szene gebracht wurden und mit einer tollen Doppelpasskombination das 0:2 (Leonie Dieterich) herausspielten.
In der Halbzeit mussten die Trainer aufgrund der angeschlagenen Spielerinnen taktisch umstellen. So waren wir nach Anpfiff der zweiten Halbzeit noch nicht richtig im Spiel und die Gegnerinnen nutzten dies in der 48. Minute zum 1:2 Anschlusstreffer. Das Spiel wurde körperbetonter und intensiver. Auch der, in der ersten Halbzeit sehr gut leitende Schiedsrichter hatte augenscheinlich Mühe, dem Spiel gerecht zu werden. So waren einige Entscheidungen doch äußerst fragwürdig und unverständlich. Dennoch wollten wir unbedingt die Führung halten und nach Möglichkeit noch ausbauen. Jede einzelne Spielerin verlangte sich in diesem Spiel alles ab. In der 90. Minute kam es dann zu einer dieser besagten Schiedsrichterentscheidungen. Lisa Petti konnte den Ball nach einem Eckball zunächst nicht sauber abfangen und die gegnerische Spielerin kam aus 6 Metern zum Schuss. Diesen konnte Nelly Helber zum Glück noch auf der Linie zur erneuten Ecke klären. Die zweite Ecke landete bei einer Gegnerin am Strafraumrand und traf sie am Oberarm, ehe sie den Ball annehmen und für Lisa Petti unhaltbar ins Tor verwandeln konnte. Leider erkannte der Schiedsrichter die Situation nicht richtig und gab den Treffer.
Obwohl wir in vier Landesligaspielen erst einmal knapp verloren haben, fühlt sich dieses Unentschieden wie eine Niederlage an. Es fehlt momentan einfach das letzte Quäntchen Glück, um uns für die super Leistungen, die wir trotz der vielen Ausfälle, abrufen können, zu belohnen.

 

Aufstellung: Melanie Mischke (44. Lisa Eichinger) – Lisa Petti – Linda Völpel (90.+1 Lena Weise) – Nelly Helber – Leslie Claus – Yvonne Stecher – Jessica Schindler – Sophia Knauß – Nadja Krötz – Leonie Dieterich – Julia Semle

Verbands-Pokal

Nachdem das Verbands-Pokalspiel vom FC Ellwangen am 01.10.2018 abgesagt wurde, wurde das Spiel mit 0:3 für uns gewertet und wir sind somit in der nächsten Runde. Mit einer Strecke von fast 150 km, fahren wir am 01.11.2018 in den Schwarzwald und treffen dort im Achtelfinale auf den SV Sulgen (Landesliga 2).

 

Unser nächstes Spiel:

Sonntag, 15.10.2017 SC Urbach – TSV Michelfeld
Anpfiff 11.00 Uhr, Kunstrasenplatz Wittumsportgelände, Linsenbergweg 6, 73660 Urbach

 
Frauen Niederlage gegen Dürrenzimmern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 25. September 2017 um 21:17 Uhr

Unglückliche Niederlage gegen den Tabellenführer nach starker erster Halbzeit

Am vergangenen Wahl-Sonntag hatten wir den Tabellenführer aus Dürrenzimmern zu Gast. Für uns war klar, dass das kein einfaches Spiel wird und wir nur durch viel Einsatz und Konzentration bestehen können.

Vor den rund 60 Zuschauern setzten wir die Gäste von Anfang an unter Druck und konnten auch spielerisch gute Akzente setzen. So hatten wir bereits nach zwei Minuten die erste Chance durch Leonie Dieterich, die sich nach einem Sololauf über die rechte Seite durchsetzen konnte und nur knapp am Tor vorbeischoss. Es wurde im Laufe der ersten Halbzeit ein Spiel auf hohem Niveau. Man merkte, beide Mannschaften schenken sich nichts. Die Abwehr beider Mannschaften war an diesem Tag sehr stark und ließ nur wenig Raum, um zu nennenswerten Torchancen zu kommen.

Nach einem Foul in der 45. Minute, war es Leslie Claus, die sich den Ball zurechtlegte. Aus 20 Metern verwandelte sie den Freistoß mit einem satten Schuss unhaltbar im oberen langen Eck. Mit dieser knappen Führung ging es dann in die Halbzeit.

Die zweite Hälfte begannen wir sehr unkonzentriert und schwach. Die Gegner nutzten einen unnötigen Ballverlust an der Mittellinie zum schnellen Konter aus und konnten zum 1:1 Ausgleich einnetzen.

Wir versuchten alles um wieder ins Spiel zu finden. Doch leider gelang es uns nicht an die starke Leistung der ersten Halbzeit anzuknüpfen. Es gab nur noch wenige Situationen, die uns vor´s gegnerische Tor brachten. Und so kam es wie es kommen musste. Nach einem Foul in der 76. Minute, verwandelten die Gäste den fälligen Freistoß zum 1:2. Der weitere Spielverlauf war hektisch und durch viele unnötige Ballverluste geprägt. Leider war es uns nicht mehr möglich ins Spiel zurück zu finden und den erhofften Ausgleich zu erzielen.

Am kommenden Sonntag treten wir zur zweiten Runde des Verbands-Pokals beim starken Ligakonkurrenten, FC Ellwangen an. Nur eine Woche später gastieren wir erneut in Ellwangen zum Ligaspiel.

 

Aufstellung: Melanie Mischke – Lisa Petti – Lara Herr – Nelly Helber – Leslie Claus – Lisa Eichinger (67. Beatrice Reinhardt) – Jessica Schindler – Sophia Knauß – Anna Knödler (46. Yvonne Stecher) – Leonie Dieterich – Selina Kaltschmid (74. Linda Völpel)

 

Unsere nächsten Spiele:

Sonntag, 01.10.2017 FC Ellwangen – SC Urbach (Verbands-Pokal)

Anpfiff 11.00 Uhr, Waldstadion Ellwangen, Berliner Straße, 73479 Ellwangen (Jagst)

Sonntag, 08.10.2017 FC Ellwangen – SC Urbach

Anpfiff 13.00 Uhr, Waldstadion Ellwangen, Berliner Straße, 73479 Ellwangen (Jagst)

 
Frauen mit zweitem Unentschieden PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 18. September 2017 um 20:49 Uhr

Erneute Punkteteilung in einem bissigen Spiel gegen den TSV Crailsheim II

Unser erstes Auswärtsspiel in beim TSV Crailsheim II startete druckvoll und gut und bereits nach sieben Minuten kam Selina Kaltschmid nach einer schönen Kombination mit Leonie Dieterich zum Abschluss. Die starke Gästetorhüterin konnte den Ball gerade noch zur Ecke klären. Nur eine Minute später scheiterte Sophia Knauß an der Torhüterin nach einer schönen Hereingabe von unserem Geburtstagskind Lisa Eichinger. In der 12. Minute war es dann soweit, Leonie Dieterich bekam den Ball von Julia Semle perfekt in den Lauf gespielt und konnte zum verdienten 0:1 einschieben. Leider nutzten wir auch in diesem Spiel unsere zahlreichen Torchancen zu wenig. So waren es gleich drei Großchancen, die man innerhalb weniger Sekunden, nicht zum erfolgreichen Abschluss bringen konnte. In der 24. Minute wurde es zum ersten Mal in unserer Hälfte gefährlich. Die Gastgeberinnen kamen durch einen langen Ball und die schnellen Außenspielerinnen gefährlich auf´s Tor. Unsere Torhüterin Lucy Meier konnte den Ball jedoch gut abfangen. Im direkten Gegenzug konnte die Gästekeeperin einen Freistoß aus 25 Metern von Julia Semle gerade noch über die Latte lenken. In der 30. Minute brachte Julia Semle Anna Knödler durch einen tollen Diagonalpass in gute Position, diese bediente die mitgelaufene Leonie Dieterich, die dann zum längst überfälligen 0:2 einnetzte. Wenige Minuten später, konnten die Gäste einen unglücklichen Foulelfmeter für den Anschlusstreffer nutzen. Kurz vor der Halbzeit hatte man noch einmal eine gute Möglichkeit, die Führung auszubauen. Nach einer schönen Kombination von Leonie Dieterich und Selina Kaltschmid, traf Julia Semle den Ball nicht optimal und so ging es mit einer knappen 1:2-Führung in die Halbzeit.

Beide Mannschaften starteten motiviert in die zweite Hälfte und die ersten 10 Minuten spielten sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. In der 54. Minute kam es nach einer fehlerhaften Schiedsrichterentscheidung zum 2: 2 Ausgleich. Nach einer Ecke des TSV Crailsheim II standen fünf Spielerinnen im Abseits, dennoch erkannte der Schiedsrichter den Treffer an. Seine Entschuldigung nach dem Spiel lässt darauf schließen, dass er im Nachhinein seinen Fehler eingesehen hat.

In der 62. Minute dann der nächste Schreckensmoment. Unsere Keeperin Lucy Meier glänzte zunächst bei einer genialen Parade im Fünfmeterraum. Leider kam sie in dieser Situation so unglücklich am Boden auf, dass sie sich am Arm verletzte und ausgewechselt werden musste. Wieder einmal mussten wir nun beweisen was für ein Teamgeist in uns steckt. So war es erneut Lisa Petti, die sich die Torwarthandschuhe anzog und für die Mannschaft ins Tor stand.

Langsam aber sicher merkte man uns das Pokalspiel von Donnerstag an. Die Kraft und Konzentration ließ stellenweise stark nach und es war klar, man konnte das Spiel nur noch über Kampf und Zusammenhalt zu Ende spielen. Auch das zunehmend ruppige Einsteigen der gegnerischen Mannschaft musste man versuchen außer Acht zu lassen und sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Ganz nach unserem Motto „Egal wie – gemeinsam!“ gab die Mannschaft nochmal alles. So konnten wir trotz der müden Knochen noch einige gute Chancen herausspielen. Beim Abschluss fehlte es uns jedoch dann an der nötigen Konzentration und Genauigkeit beim Abschluss, so dass es letztendlich beim 2:2 Endstand blieb.

Aufgrund der unglücklichen Schiedsrichterentscheidung und der schlechten Ausbeute unserer vielen Chancen, ist hier eher von einem traurigen Unentschieden zu sprechen. Die drei Punkte wären durchaus verdient gewesen. Dennoch ziehen wir aus diesem Spiel auch unsere positiven Schlüsse, so sind wir auch nach dem zweiten Spiel in unserer ersten Landesligasaison noch ungeschlagen.

Unserer verletzten Torhüterin, Lucy Meier, wünschen wir an dieser Stelle eine gute und schnelle Genesung!

Vielen Dank auch an die mitgereisten Fans. Danke für eure Unterstützung und die weite Fahrt, die ihr auf euch genommen habt!

Am kommenden Sonntag, gastiert der Absteiger aus der Verbandsliga und aktuelle Tabellenführer aus Dürrenzimmern bei uns in Urbach. Wir freuen uns über viele Zuschauer und Unterstützer!

Aufstellung: Lucy Meier (62. Yvonne Stecher) – Lisa Petti – Lara Herr (36. Beatrice Reinhardt) – Nelly Helber – Leslie Claus – Lisa Eichinger – Julia Semle – Sophia Knauß – Anna Knödler (61. Jessica Schindler) – Leonie Dieterich – Selina Kaltschmid

 

Unser nächstes Spiel:

Sonntag, 24.09.2017 SC Urbach – TGV Dürrenzimmern
Anpfiff 11.00 Uhr, Kunstrasenplatz Wittumsportgelände, Linsenbergweg 6, 73660 Urbach

 
Frauen Verbandspokal 1. Runde PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 18. September 2017 um 20:47 Uhr

Klarer Sieg in der ersten Runde des Verbandspokals

Mit einem 0:8 Sieg schafften wir den Einzug in die zweite Runde des Verbandspokals. Gegen den Bezirksligisten VfB Obertürkheim III fand man erst nach 20 Minuten so richtig ins Spiel. Dann jedoch konnte man die von den Trainern vorgegebenen Kombinationen und Zusammenspiele gut ein- und umsetzen und belohnte sich in unerwartet hohem Maß. Alles in Allem war es eine starke Mannschaftsleistung. In der zweiten Runde treffen wir am ersten Oktoberwochenende auf den Ligakonkurrenten aus Ellwangen.

Die Tore erzielten: Leonie Dieterich (3), Yvonne Stecher (3), Sophia Knauß (1), Selina Kaltschmid (1)

Aufstellung: Lucy Meier – Lisa Petti (63. Paula Holo) – Lara Herr (46. Nelly Helber) – Nadja Krötz – Beatrice Reinhardt (46. Leslie Claus) – Jessica Schindler – Leonie Dieterich (40. Julia Semle) – Sophia Knauß – Anna Knödler – Yvonne Stecher – Selina Kaltschmid

 
Frauen spielen Unentschieden in der Landesliga PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Oliver Kroetz   
Montag, den 11. September 2017 um 22:00 Uhr

Punkteteilung im ersten Spiel in der Landesliga gegen den Titelfavoriten

 

Zu unserem ersten Punktspiel in der Landesliga hatten wir die letztjährigen Vizemeister und diesjährigen Titelfavoriten, die Spvgg Gröningen-Satteldorf in Urbach zu Gast. Vor den rund 70 Zuschauern begannen beide Mannschaften etwas zaghaft und unsicher. In der 24. Minuten dann die erste große Möglichkeit für die Gäste. Ein satter Schuss der Stürmerin ging nur knapp über das Tor. Nur zwei Minuten später konnte Melanie Mischke eine Hereingabe in den Fünfmeterraum gut abfangen. Auch wir fanden immer besser ins Spiel und so verfehlte in der 34. Minute ein Schuss von Julia Semle aus der zweiten Reihe nur knapp das Tor. Leslie Claus scheiterte kurz darauf ebenfalls nur knapp, als sie sich über links durchsetzen konnte und aus guter Position zum Abschluss kam. Bereits die nächste Großchance gab es in der 37. Minute. Nach einer schönen Ecke von Leslie Claus kam Leonie Dieterich zum Abschluss, doch eine Gästespielerin konnte den Ball gerade noch auf der Linie klären, auch ein Nachschuss konnte nicht im Tor untergebracht werden.
In der 39. Minute mussten wir einen bitteren Rückschlag hinnehmen. Eine Gästespielerin lief alleine auf unser Tor zu. Melanie Mischke musste über die Strafraumgrenze hinaus ins Eins-gegen-eins mit der Gegenspielerin und bekam den Ball unglücklich an die Hand gespielt. Dem Schiedsrichter blieb daher keine andere Wahl als ihr die rote Karte zu zeigen. Nichts desto trotz wollten wir uns dadurch nicht unterkriegen lassen. Lisa Petti ging ins Tor und durch einige taktische Umstellungen in der Pause, starteten wir gut in die zweite Halbzeit. Lange Zeit war es ein Spiel auf Augenhöhe und fand hauptsächlich im Mittelfeld statt. Unsere Abwehr stand gut und die Gäste kamen kaum mehr zu nennenswerten Chancen. Die letzten 25 Minuten sollten uns gehören. Ein Freistoß von Julia Semle aus 20 Metern und ein Weitschuss aus 25 Metern von Yvonne Stecher gingen nur knapp über das Tor. In der 72. Minute scheiterte Yvonne Stecher an der gut mitspielenden Gästetorhüterin. Auch in Minute 83 und 85 hatten wir nochmal gute Möglichkeiten, doch es gelang uns nicht den Ball über die Linie zu bringen.
Leider fehlte uns an diesem Tag das Quäntchen Glück, um uns für diese hervorragende Mannschaftsleistung, die wir trotz früher Unterzahl abgerufen haben, zu belohnen.

Aufstellung: Melanie Mischke – Lisa Petti – Beatrice Reinhardt (46. Lara Herr) – Nelly Helber – Leslie Claus – Lisa Eichinger (53. Anna Knödler) – Julia Semle – Sophia Knauß – Jessica Schindler (60. Yvonne Stecher) – Leonie Dieterich – Selina Kaltschmid

 

Unsere nächsten Spiele:

Donnerstag, 14.09.2017 Verbands-Pokal VfB Obertürkheim III – SC Urbach
Anpfiff 19.30 Uhr, Kunstrasenplatz VfB Obertürkheim, Hafenbahnstraße 25, 70329 Stuttgart

Sonntag, 17.09.2017 TSV Crailsheim II – SC Urbach
Anpfiff 14.00 Uhr, Kunstrasenplatz am Volksfestplatz, Schönebürgstraße, 74564 Crailsheim

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 31

Sponsoren Frauen

 


Haerer


Krueger-Orthopaedie-logo


aok

 

 |  Impressum  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Admin  |