Banner

Veranstaltungen/Spiele

<<  Februar 2018  >>
 Mon  Die  Mit  Don  Fre  Sam  Son 
     1  2  3  4
  5  6  7  8  91011
12131415161718
1920212223
262728    
Start A-Jugend A1-Jugend
A1-Jugend
A-Jugend kommt über Unentschieden nicht hinaus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Dienstag, den 19. Dezember 2017 um 17:07 Uhr

SCU – SV Unterweissach 2:2         (1:0)

Trotz über weite Strecken des Spiels vorhandener Feldüberlegenheit kamen die Jungs von der Urbacher U19 im ersten Rückrundenspiel der Bezirksstaffel nicht über ein Unentschieden gegen den Tabellenletzten aus Unterweissach hinaus. Dabei hatten sich die Jungs mit den Treffern durch Valmir Thaqi (19. Min.) und Robert Kusminov (55. Min.) bereits eine beruhigende Führung herausgeschossen. Doch anstatt sich weiter auf das eigene Angriffsspiel zu konzentrieren und mit dem durchaus möglichen 3:0 den Sack zuzumachen, verlegte sich das Team immer mehr auf das Halten des Ergebnisses, und dieses tat man dann auch nicht konsequent genug. Als in der 70. Minute nach einem Freistoß aus einem Getümmel im Strafraum der Platzherren heraus der Anschlusstreffer fiel, riss der Faden bei den Gastgebern völlig. Die Gäste witterten Morgenluft und kamen immer mehr auf. Dabei ließen die Einheimischen sie auch meist unbehelligt ihr Spiel aufbauen. So kam es, wie es kommen musste - in der Nachspielzeit fiel der Ausgleichstreffer. Bezeichnenderweise verlängerte der eigene Innenvertreidiger einen Freistoß der Gäste mit dem Kopf unhaltbar ins eigene Tor.

Jetzt wird es Zeit für die Pause, in der das SCU-Team auf Platz 7 mit einem noch beruhigenden Abstand von 9 Punkten auf den Abstiegsplatz überwintert.

 

Vorschau:

Sonntag, 07.01.2018, ab 9.30 Uhr, Wittumhalle: U 19 Futsal-Masters, Bezirk Rems-Murr

Das Team SCU spielt in der Gruppe mit: VfL Winterbach, TSG Backnang, TSV Strümpfelbach, VfL Waiblingen

 
A-Jugend startet mit Auswärtssieg in die neue Saison PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Sonntag, den 17. September 2017 um 12:43 Uhr

SV Unterweissach – SCU   0:3       (0:2)

Eine bärenstarke Leistung boten die Jungs von der A-Jugend in den ersten 40 Minuten der Auftaktbegegnung zur neuen Saison in der Bezirksstaffel. Sie schnürten die Platzherren vom SV Unterweissach mit Gegenpressing und klugem Passspiel förmlich ein in deren Hälfte. Allein die Torausbeute fiel trotz einiger hochkarätiger Chancen dürftig aus. In der 36. Minute erlöste dann Robert Kusminov die wenigen Urbacher Fans, die trotz strömendem Regen in der 1. Halbzeit mit nach Weissach gekommen waren. Nach einem tollen Spielzug versenkte der Neuzugang von der Normannia den Ball im gegnerischen Netz. Keine 3 Minuten später klingelte es zum zweiten Mal im Kasten der Platzherren. Torschütze war wiederum Robert Kusminov. Was dann folgte, gehört zu den großen Geheimnissen im Fußball – ein völlig dominantes Team mit einer sicheren Führung im Rücken verliert plötzlich den Faden und baut so den Gegner auf. Auch nach dem Seitenwechsel fanden die Urbacher nicht mehr zu ihrem guten Spiel aus der ersten halben Stunde zurück. Die aufopferungsvoll kämpfenden Platzherren gewannen immer mehr Dominanz und gelangten dann ebenfalls zu einigen Chancen, so dass das Spiel bis zur 87. Minuten auf Messers Schneide stand. Dann jedoch sorgte der bei einem Eckball des SCU aufgerückte Innenverteidiger Yannik Schuler mit einem schönen Kopfballtreffer für die endgültige Entscheidung.

 

Es spielten:

S. Schumacher (Tor), D. Sarcevic, Y. Schuler, M. Aupperle, L. Bogunovic, D. Maschewski, S. Rösner, K. Klimaschewski, V. Thaqi, T. Göhring, R. Kusminov, M. Putschögl, M. Albert, T. Kugler, C. Langer, A. Gersdorf (ETW).

 

Vorschau: Sa. 23.09.2017., 16.45 Uhr, KuRa Wittumstadion SCU – BSB Berglen

 
A-Jugend spielt auch in der kommenden Saison in der Bezirksstaffel PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Dienstag, den 13. Juni 2017 um 09:07 Uhr

SCU – TV Oeffingen            5:2       (3:2)

Hoch dramatisch gestaltete sich das Saisonfinale für die A-Jugend des SC Urbach. Bis zur letzten Sekunde mussten die Jungs und ihre Trainer und Betreuer zittern, bis letztlich feststand dass neben dem SC Korb der TSV Schwaikheim den schweren Gang in die Leistungsstaffel antreten muss (es sei denn, der Bezirksstaffelmeister SV Fellbach steigt in die Verbandsstaffel auf).

Was noch nach Vorrunde keiner für möglich gehalten hatte, wurde im Verlauf der Rückrunde immer mehr zur Realität – das Team geriet durch ein paar völlig verunglückte Spiele in akute Abstiegsnot. Dabei spielte auch eine Rolle, dass in dieser „verrückten“ Bezirksstaffel in dieser Saison jeder, jeden schlug. Dies spiegelt sich auch in der Tabelle wider. Der Tabellendritte hatte am Ende nur 9 Punkte mehr als der Absteiger, von Platz 7 bis Platz 11 betrug die Differenz nur drei Punkte.

Letztendlich gelang es den SC-Jungs durch einen furiosen Schlussspurt mit drei Siegen gegen den FSV Waiblingen, die SG Weinstadt und am letzten Spieltag gegen den TV Oeffingen mit 5:2 der Klassenerhalt, nachdem sie am viertletzten Spieltag nach einer Niederlage gegen den unmittelbaren Konkurrenten BSB Berglen schon wie ein sicherer Absteiger aussahen. Trotz der starken Leistung zum Saisonende musste das Team bis weit nach dem Schlusspfiff in Urbach warten, bis die glückliche Nachricht vom Sportplatz in Schwaikheim kam, dass die dortigen Platzherren ihr Heimspiel gegen die SG Weinstadt verloren hatten und der SCU sich damit in der Tabelle mit 2 Punkten mehr noch an Schwaikheim auf den rettenden 10. Platz vorbeischieben konnte.

Als die glückliche Nachricht in Urbach eintraf, brachen alle Dämme und das Team feierte den Klassenerhalt ausgelassen bis weit in die Nacht (wie zu vernehmen war).

 
A-Jugend wahrt Chancen auf Klassenerhalt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Sonntag, den 21. Mai 2017 um 12:26 Uhr

SG Weinstadt I – SCU         0:2       (0:1)

 

Der Wahnsinn geht weiter bis zum hoffentlich nicht bitteren Ende am letzten Spieltag! Zwar wahrten die A-Junioren mit einem hart umkämpften aber letztlich verdienten Auswärtssieg bei der SG Weinstadt nach Toren von Jakob in der 4. Minute (Strafstoß) und Kenji in der 81. Minute ihre Chancen auf den Klassenerhalt. Weil aber auch die unmittelbaren Konkurrenten Schwaikheim und Oeffingen ihre Spiele gewannen, entscheidet es sich erst am letzten Spieltag, wer neben dem bereits abgestiegenen SC Korb den Gang in die Leistungsstaffel antreten muss. Der SCU steht zwar noch auf dem zweiten Abstiegsplatz, kann aber im letzten Spiel daheim gegen den TV Oeffingen bei einem Sieg mit diesen nach Punkten gleich zu ziehen, vorausgesetzt, Oeffingen geht bei einem Nachholspiel am kommenden Dienstag in Unterweissach leer aus. Auch Schwaikheim hat nur einen Zähler mehr als Urbach und muss sein letztes Spiel ebenfalls gewinnen, um sicher oben zu bleiben. Sogar die SG BSB Berglen kann es noch erwischen, wenn sie beim Meister in Fellbach nicht mindestens einen Punkt holt.

Auch könnte es zu einer Konstellation kommen, dass am Ende drei Mannschaften mit 23 Punkten auf dem Habenkonto da stehen. Nach den Regularien hieße dies, dass diese dann mit Entscheidungsspielen gegeneinander den Absteiger untereinander ausmachen müssten, denn in der Jugend zählt bei Meisterschaft und Abstieg kein Torverhältnis oder eine andere Regelung wie der direkte Vergleich. Es kommt nur auf die Punkte an.

Wenn allerdings der Meister SV Fellbach nach den Aufstiegsspielen in die Verbandsstaffel aufsteigen sollte, dann würde außer dem SC Korb gar niemand mehr absteigen.

Aber darauf sollten sich die Jungs nicht verlassen und im letzten Spiel am kommenden Samstag gegen den TV Oeffingen nochmals alles geben und dieses Spiel gewinnen. Alles andere lässt sich ohnehin nicht beeinflussen in dieser „verrückten“ Staffel, wo der Tabellenvierte gerade mal 5 Punkte mehr hat als Urbach auf Platz 11.

 

Vorschau: Sa. 27.05.2017., 16.45 Uhr, Wittumstadion SCU – TV Oeffingen

 
A-Jugend lebt noch! PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Achim Grockenberger   
Dienstag, den 16. Mai 2017 um 16:26 Uhr

SCU – FSV Waiblingen 4:1 (3:0)

Wer die Urbacher A-Junioren in den letzten vier Spielen beobachtet hatte, gab wohl am Samstag keinen Pfifferling darauf, dass diese verunsicherte Truppe eine Chance gegen die Kreisstädter haben würde. Doch erstens kommt es anders und zweitens als man denkt! Nach der peinlichen 1:0 Niederlage beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt, der BSB Berglen, den Abstieg aus der Bezirksstaffel bereits unmittelbar vor Augen, schaffte es das Team und ihre beiden Trainer, den Hebel nochmals um 180 Grad herumzulegen.

Anders als in den „blutleeren“ Partien der letzten Wochen, war von Anfang erkennbar, wer diese Begegnung gewinnen wollte. Und bereits nach 3 Minuten drosch Nico G. den Ball aus 16 Metern in die Maschen des Waiblinger Gehäuses. Weitere 10 Minuten später stand es nach 2 weiteren schönen Treffern von Jakob bereits 3:0 für die an diesem Tag voll aufdrehenden Platzherren.

Zum Glück verfiel die Mannschaft dieses Mal nicht in den gewohnten Schlendrian, wenn man in Führung gegangen ist, sondern spielte konzentriert weiter. So hatte man wenig Mühe, die etwas demotiviert wirkenden Waiblinger, für die es in der Begegnung um nichts mehr ging, bis zur Pause in Schach zu halten. Deren Trainer jedoch fühlte sich dann doch etwas in seiner Ehre gekränkt und machte seine Jungs in der Halbzeit nochmals heiß. Die Folge davon war der Waiblinger Anschlusstreffer 5 Minuten nach Wiederanpfiff. Doch auch diese Drangperiode überstanden die SCU-Jungs unbeschadet und als Nicolai in der 71. Minute den alten Abstand wieder herstellte, war das Spiel gelaufen.

 

Mit zwei weiteren Siegen in den noch ausstehenden Spielen gegen die unmittelbaren Tabellenkonkurrenten SG Weinstadt I und TV Oeffingen kann die A-Jugend nun aus eigener Kraft den Klassenerhalt schaffen. Es bleibt zu hoffen, dass die Einstellung und Spielweise vom vergangenen Samstag kein Strohfeuer war!

 

Vorschau:

Samstag, 19.05.2017, 16.45 Uhr, Stadion Benzach: SG Weinstadt I - SCU

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 35
 |  Impressum  |  Anfahrt  |  Kontakt  |  Admin  |